Klassenspiel 8a

„Das Gespenst von Canterville“
26. März 2022 18:00 Uhr
Festsaal/NUR SCHULINTERN

„Das Gespenst von Canterville“, die berühmte Erzählung von Oscar Wilde ist seit dem Erscheinen 1887 der wohl vergnüglichste Spuk der Literaturgeschichte.

Der amerikanische Botschafter John B. Otis zieht mit seiner Familie in das Schloss Canterville ein, dass er trotz der Warnungen vor einem Gespenst gekauft hat. Bei dem Gespenst handelt es sich um die Hausherrin Eleonore Cantervilles, die vor etwa 300 Jahren ihren Mann umgebracht hat. Dieses Familiengespenst soll für zahlreiche Nervenzusammenbrüche oder Todesfälle früherer Besitzer verantwortlich sein.

Kurz nach dem Einzug gibt es Anzeichen, die auf einen Poltergeist hinweisen, aber die pragmatische amerikanische Familie lässt sich nicht einschüchtern und zeigt sich von den seltsamen Vorkommnissen vollkommen unbeeindruckt.​

Die Klasse 8a lädt herzlich ein und präsentiert ihre ganz eigene Interpretation des Stücks und bringt auch Sie zum humorvollen Gruseln…….

Diese Veranstaltung wird NUR SCHULINTERN aufgeführt. Es gelten die 3G-Regeln und Maskenpflicht!